Die Pisco Sour Week: peruanische Drinks für einen guten Zweck!

Die Pisco Sour Week ist eine Spendenaktion, die einmal im Jahr stattfindet und von der Perola GmbH anlässlich des ‚Dia del pisco‘ am Anfang Februar ins Leben gerufen wurde. Hierbei werden Bars deutschlandweit angeregt, den peruanischen Nationalcocktail Pisco Sour eine Woche lang in den Fokus zu rücken. Doch es geht nicht nur um gute Drinks: Perola unterstützt mit kooperierenden Bars gemeinnützige Projekte – besonders in Sachen Klima.

Der Pisco Sour in Peru und Deutschland

Der Traubenbrand Pisco ist ein wesentlicher Teil der peruanischen Kultur. Um den vom Bartender Victor Morris ca. 1916 in Peru erfundenen Cocktailklassiker Pisco Sour zu würdigen, führte Peru im Jahr 2004 den ‚Dia del Pisco Sour‘ (Tag des Pisco Sour) ein. Dieser findet seitdem jährlich am ersten Samstag des Februar statt – dieses Jahr also am 1. Februar 2020 – und dient als willkommener Anlass, mit einem erfrischenden Pisco Sour das Leben zu genießen.

In Deutschland wird der Pisco Sour zwar unter Cocktailliebhabern und Südamerika-Reisenden auch gerne getrunken, doch die übergreifende Bekanntheit des Drinks ist noch ausbaufähig. Um diese Entwicklung zu begünstigen, führt die Perola GmbH als Importeur von BARSOL Pisco die ‚Pisco Sour Week‘ ein. Eine Woche lang werden Bars dazu angeregt, den Pisco Sour zum Drink der Woche zu machen und entsprechend zu bewerben.

Ergebnisse der Pisco Sour Week 2019

Infos zur Pisco Sour Week 2020

Jugendschutz/Altersprüfung Um unsere Webseite zu besuchen, müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein. Ich bestätige hiermit, dass ich mindestens 18 Jahre alt bin!